Intelligentes Schutzbrillenglas passt sich an Lichtverhältnisse an

Wer im Freien arbeitet aber auch immer wieder in Schattenbereiche geht, kennt als Brillenträger das Problem des Brillenwechsels zwischen Brille und Sonnenbrille. Der Wechsel ist immer wieder lästig oder eine der Brillen ist gerade nicht greifbar. Für wechselnde Lichtbedingungen wurden selbsttönende Brillen entwickelt, deren Grad der Tönung zur Lichtreduktion sich an die Lichtverhältnisse anpasst.

Diese auch photochrom oder lichtwendig genannten Brillengläser,
sind bei allen Outdoor Arbeiten als persönliche Schutzausrüstung in Schutzbrillen ein geniales Werkzeug.

Der Farbwechsel zwischen hell und Sonnenschutz in kürzester Zeit. Das intelligente ForSec Schutzbrillenglas passt sich ideal den Lichtverhältnissen an. (Grafik © ForSec).

Der Farbwechsel zwischen hell und Sonnenschutz erfolgt in kürzester Zeit. Das intelligente ForSec Schutzbrillenglas passt sich ideal den Lichtverhältnissen an. (Grafik © ForSec).

Wie funktioniert eine selbsttönende Schutzbrille?

Für die lichtwendige Technologie nutzen wir das leichteste Kunststoff Brillenglas als Grundmaterial. Eine Veredelungsschicht auf der Oberfläche erzeugt den lichtwendigen Charakter. Durch Reaktion  mit energetischen kurzwelligen Lichtbestandteilen wird die Eindunklung der Oberflächenvergütung aktiviert. Verringern sich diese Lichtanteile deaktiviert sich die Tönung. Eine intelligente Anpassung an die jeweilige Lichtsituation ist das Ergebnis.

Sensationell ist dabei die Geschwindigkeit der Adaptation. Unsere Gläser wechseln aufgrund einer neuen Technologie in ca. 90 Sekunden von hell zu dunkel und umgekehrt. Damit sind sie erheblich schneller und leistungsstärker als herkömmliche Gläser.

Fenster- oder Windschutzscheiben können kurzwellige Lichtbestandteile des natürlichen Lichtes reduzieren und sich auf den Reaktionsprozess auswirken. Daher sind die Brillen nur bedingt als Sonnenbrille für die Autofahrt geeignet. 

Lichtwendende Brille als Korrektionsschutzbrille

Bei ForSec bekommen Sie diese lichtwendige Funktion als zertifizierte Schutzbrille mit der mechanischen Festigkeit F im dünnen Polycarbonat. Die Brillen entsprechen der EN 172 und EN 166. Natürlich bieten diese Gläser die vollständige ForSec Oberflächenveredelung und sind inklusive Vollentspiegelung und Hartschicht.

Jede unserer ForSec Schutzbrillen bietet maximalen Sehkomfort durch hochwertige Gläser als Einstärkenglas oder Gleitsichtglas mit maximal großen Sehbereichen. 

Wer sollte selbsttönende Schutzbrillen tragen?

Bereits eine Kurzsichtigkeit von 0,50 Dioptrien reduziert die mögliche Sehleistung um 50% und erhöht damit massiv die Unfallgefahr. 65% der Menschen benötigen eine Sehhilfe. Alle Anwender*innen mit Arbeiten im OUTDOOR Bereich profitieren von den schnellen und leichten lichtwendigen ForSec Schutzbrillen, da neben der Sehkorrektur auch stets ein optimaler Sonnenschutz erzeugt wird.

Beispielhafte Anwendungsbereiche und Berufsgruppen:

  • Forst- und Grünflächenpflege
  • Bau
  • Montage & Instandhaltung

 

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Leichtestes & dünnstes Material Schutzbrillengläser
  • Schneller Reaktionsprozess
  • Zertifiziert mit Schutzfunktion EN 166 & EN 172
  • Mechanische Festigkeit F
  • Effektiver Sonnenschutz – Dunkler im Freien
  • Nachtfahrtauglich - Hell im Raum
  • Blaulichtschutz
  • Vollentspiegelte Oberflächen
  • Plasma Hartschicht beidseitig 

Schnelle Anpassung an wechselnde Lichtverhältnisse ist an vielen Arbeitsplätzen notwendig. ForSec Gläser bieten lichtwendige Schutzfunktion in der farbneutralen Version grau für natürliches Sehen.  (Grafik © ForSec).

Schnelle Anpassung an wechselnde Lichtverhältnisse ist an vielen Arbeitsplätzen notwendig. ForSec Gläser bieten die lichtwendige Schutzfunktion in der farbneutralen Version grau für natürliches Sehen. (Grafik © ForSec).

Ähnliche News
Passende Produkte