Kosten der Otoplastik im Vergleich zu herkömmlichem Gehörschutz

Bei der persönlichen Schutzausrüstung stellt sich dem Einkauf die Frage:
„Was kostet das Schutzpaket pro Mitarbeiter*in und welches Produkt bringt den Nutzen, den wir als Unternehmen brauchen?“

Diese Kosten-Nutzenanalyse beinhaltet beim Gehörschutz mehrere Komponenten:

  • Anschaffungswert
  • Nutzungsdauer
  • Optimale dokumentierte Schutzfunktion am Einsatzort
  • Akzeptanz durch die Anwender*innen und daraus resultierend die wirkliche Nutzung
  • Einfaches Ein- oder Aufsetzen
  • Verlustquote

Der wirklich wichtige Aspekt, der rückwirkend Einfluss auf nahezu alle anderen Punkte hat, ist die Akzeptanz durch die Anwender*innen. Es ist für die einzelne Person ein großer Unterschied, ob sie einen individuell auf sie angepassten Gehörschutz bekommt oder einfach da zugreift, wo sich alle ihre Stöpsel holen. Selbst der eigene Kapselgehörschutz erfährt nicht diese Wertschätzung. Wer eine Zeitlang mit unserer Otoplastik gearbeitet hat, kann sich keinen anderen Gehörschutz mehr vorstellen. Das hat Auswirkungen auf die Tragedauer. ForSec Otoplastiken werden von unseren Anwender*innen gerne den ganzen Tag über getragen und erfüllen damit die perfekte Schutzfunktion. Vor allem die Tatsache, dass er eine ausgezeichnete Sprachverständigung auch in lauter Arbeitsumgebung ermöglicht, sorgt für eine hohe Wertschätzung bei den Anwender*innen. Zusätzlich ist die Verlustrate durch Pflege und Achtsamkeit sehr niedrig. 

Der Vergleichsrechner ist auf unserer Homepage www.forsec.de in der Rubrik Gehörschutz zu finden.
Der Vergleichsrechner ist auf unserer Homepage www.forsec.de in der Rubrik Gehörschutz zu finden. (Grafik © ForSec).

Kosten der Otoplastik im Vergleichsrechner

Die durchschnittlichen Kosten, die für jede Gehörschutzart ausgegeben werden, werden in Zusammenhang mit der Mitarbeiterzahl gebracht und auf die Nutzungsdauer unserer Otoplastiken hochgerechnet. Mit dieser Rechnung ergibt sich die Ersparnis, die unsere Otoplastik bietet. Sie hat einen festen Preis und durchschnittlich 5 Jahre Haltbarkeit.

Im Beispiel sehen Sie die Kosten für 60 Mitarbeiter*innen für die verschiedenen Gehörschutzvarianten. Auf unserer Webseite können Sie Ihre eigenen Einkaufwerte einsetzen und mit der Anzahl der Mitarbeiter*innen hochrechnen. Das Einsparpotenzial ist der Wert nach 5 Jahren, so lange hält durchschnittlich eine Otoplastik.

Tragen Sie die Werte Ihres Unternehmens ein und prüfen Sie selbst. Einfacher bekommen Sie den Kostenvergleich nirgendwo.  

Perfekt angepasst, auf die Umgebung abgestimmt und 
5 Jahre haltbar.
Da kommt kein anderer Gehörschutz mit.

Sie finden immer noch Otoplastik ist teuer?

Dann sollten Sie die Kosten im Vergleich zu den Vorteilen sehen. Die Kosten sind eine Zeitkomponente. Erst im Verlauf der Nutzungsdauer von Otoplastiken können Sie erkennen, wie viel günstiger diese Art des Gehörschutzes tatsächlich ist.

Auch wenn ein Einweg Gehörstöpsel nicht viel kostet, es ist die Menge die im Laufe der Zeit verbraucht wird, die die Kosten in die Höhe treibt. Dabei muss kalkuliert werden, dass neben den üblichen 2 Paar pro Tag oft noch ein weiterer dazu kommt, weil ein Stöpsel verloren gegangen ist. Standardgehörschutz müssen Sie in passender Menge bestellen und im Magazin einlagern. Dies fällt bei einer Otoplastik weg und durch die gleichen Preise, die alle Otoplastiken bei ForSec haben, sind die Beschaffungskosten klar kalkulierbar.

Haben Sie sich schon mal einen Einweggehörstöpsel eingesetzt und ein paar Stunden im Ohr oder gar arbeitstäglich gelassen? Das Druckgefühl, dass der empfindliche Gehörgang dabei aussendet, ist auf Dauer nicht für alle angenehm und auszuhalten. Das senkt die Nutzungsdauer und es kann zu Gehörschäden kommen, wenn die Tragezeit nicht der realen Arbeitszeit in der Lärmumgebung entspricht.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Perfekte Passform ohne Druck im Ohr
  • Hohe Akzeptanz bei den Anwender*innen
  • Filter passend für den Umgebungslärm
  • Kann leicht gereinigt werden
  • Langlebigkeit
  • Weniger Abfall, besonders im Vergleich mit Einweg- und Mehrweg-Gehörstöpseln

Durch diese Vorteile wird jede Otoplastik zu einer Investition in die Gesundheit der Mitarbeiter*innen. Ein immaterieller Vorteil ist die Wertschätzung, die alle Anwender*innen empfinden, die eine auf sie angepasste Otoplastik von ihrem Arbeitgeber bekommen. Das fördert die hohe Akzeptanz bei den Mitarbeiter*innen und führt zu einer verlässlichen Nutzung, guter Pflege und weniger Verlust. Das dabei im Einkauf weniger Geld ausgegeben wird, als für andere Gehörschutz-Varianten, liegt auf der Hand. 



Wir bieten Ihnen Otoplastiken aus unterschiedlichen Materialien mit passenden Filtern für Ihre Arbeitsumgebung und beraten Sie zur Auswahl gern.
Wir bieten Ihnen Otoplastiken aus unterschiedlichen Materialien mit passenden Filtern für Ihre Arbeitsumgebung und beraten Sie zur Auswahl gern. (Grafik © ForSec).
Ähnliche News

Dokumentierter Lärmschutz mit perfekter Wirksamkeit

Individuelle Otoplastik im Einsatz| ForSec

Otoplastiken - besser als Einweg-Gehörschutz Eine Langzeitstudie der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) beweist, dass Gehörschutz-Otoplastiken dabei wesentlich besser schützen als herkömmliche Einwegprodukt...

Warum Otoplastiken das Gehör besser schützen

Angepasste Otoplastiken | ForSec

Warum Otoplastiken das Gehör besser schützen Rund 5 Millionen Beschäftigte sind in ihrem Job laut Bundesamt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin gehörgefährdetem Lärm ausgesetzt. Damit gehört Lärm zu den häufigsten ...
Passende Produkte
Gehörschutz Otoplastik DLO® aus Acryl mit DI-Filter
Gehörschutz Silikon DLO® Silikon mit DI-Filter
DLO® Silikon mit DI-Filter aus Biopor® AB Xtrack Otoplastik
Gehörschutz Otoplastik DLO® Silikon mit DM-Filter